Skip to content

Junger Mann (Repeat Rewind)

Die Dinge beginnen, sich zu wiederholen
Sie haben aufgehört, zum ersten Mal zu sein
Nicht die erste große Liebe, nein, die vierte zog mir gerade die Beine weg
Schwach geworden
Blieb ich auf dem jump seat sitzen
Noch mal los
Wieder nicht angekommen.

Die Dinge beginnen, sich zu wiederholen
Sie haben aufgehört, zum ersten Mal zu sein
In einem fremden Land der einzige, beim zehnten Mal nicht mehr so schlimm
Und ganz ohne Kulturschock krieg ichs hin
Beim Geburtstag noch an den letzten erinnern, oder wars der davor, ich komme durcheinander
Kommt man ja
Sehe den Himmel über Amerika
Und erkenne mal wieder, ja, er ist anders hier, als drüben
Aber noch bevor ich den Gedanken benenne, ist das Taxi da, das ich mittlerweile bezahlen kann
Zum Hotel bitte, ja, und zwar in das, in dem ich nicht mehr darüber staune, dass ich seit irgendwann mit Respekt behandelt und dann gesiezt und dann mit Doktor angesprochen wurde
Das Hotel, in dem ich irgendwann erkannte:
Ich bin alt genug geworden, um junger Mann genannt zu werden.

Die Dinge beginnen, sich zu wiederholen
Sie haben aufgehört, zum ersten Mal zu sein
Ich bin nicht mehr auf dem Weg, erwachsen zu werden, nein, bins längst geworden
Unbemerkt, vom Schein, den das Leben um mich auf mich wirft beim Sein
Während das noch läuft, alles, irgendwie funky fresh den Kalender entlang
Ohne Klang, den man hören könnte, der einen aufhorchen lassen würde, auf das Ende zu, mit Gesang, und mit Wein zum x-ten Mal ohne Überraschung nun
Und dafür mit Routine, fuck, ist zu Ende
In dem Moment, in dem man begreift, nein
Man begreift, wenn es zu Ende ist, ich greife vor, hoffe ich, denn sonst wäre jetzt Schluss
Könnte ich auch machen
Gestalten
Wie man das mit dem Leben machen soll, nein muss
Mit einem Schuss, irgendwo
Hotel in Amerika, wo keiner bei einem Knall erschrickt, wär ich weg
Oder so
Aber dafür fehlt mir der Mut, nicht zum ersten Mal
Lege mir ein Argument zu Recht, das, und den Grund
Drück nicht ab, sondern auf repeat, spiel noch mal mit, noch mal weiter, rewind, re-rewind, neues Glück, auf in die Heimat, ab nach Berlin zurück.

Kommentiere als erster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.