Skip to content

Terror Template

(An die Redaktion: Bitte zur Effizienzsteigerung für Nachrichten in Sachen Terror das folgende Formular verwendenDanke! i.A. Verlagsleitung)

Terror in [ . . . ]*

Zahl der Toten bei Anschlag steigt auf […]*

Die jüngste Terrorattacke war eine der schwersten seit [Unzutreffendes bitte streichen]* Tagen // Wochen // Monaten // Jahren. Noch immer finden Helfer Leichen in den Trümmern.

Bei einem Bombenanschlag in der [ . . . ]*ischen Stadt [ . . . ]* sind mindestens [ . . . ]* Menschen getötet worden. Mehr als [ . . . ]* Menschen wurden verletzt, einige davon schwer. Das teilte das [ . . . ]*ische [ . . . ]*ministerium mit. [Unzutreffendes bitte streichen]* „Bisher gibt es keine Hinweise darauf, dass Deutsche betroffen sind“, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts in Berlin. Das Amt arbeite gemeinsam mit den zuständigen [ . . . ]*ischen Behörden „mit Hochdruck“ an der weiteren Klärung. // Auch [ . . . ]* Deutsche werden unter den Opfern vermutet, teilte das Auswärtige Amt in einer Erklärung mit. Es ist der bislang blutigste Anschlag in [ . . . ]* seit [Unzutreffendes bitte streichen]*  Tagen // Wochen // Monaten // Jahren.

Bei dem Anschlag [Unzutreffendes bitte streichen]* war am [ . . . ]* eine Autobombe explodiert // sprengte sich ein Attentäter in die Luft. Unter den Opfern waren auch viele Frauen und Kinder. Die Detonation und ein anschließendes Feuer zerstörten mehrere Gebäude fast vollständig. Eine Frau erzählte, sie habe sich auf den Boden geworfen, als sie die Explosion gehört habe. „Alle sind weggerannt. Überall lagen Körperteile. Alles war voller Blut.“ Die Polizei sperrte den Anschlagsort weiträumig ab. Fotos zeigten ein Bild der Verwüstung. Auf einem bei Twitter veröffentlichten Foto war ein auf dem Boden liegendes Schnellfeuergewehr zu sehen.

Die [Unzutreffendes bitte streichen]* Terrormiliz [ . . . ]* // Gruppierung [ . . . ]* // von der [ . . . ]*ischen Regierung als terroristische Gruppe eingestufte [ . . . ]* bekannte sich in einer Erklärung zu dem Attentat, wie die [Unzutreffendes bitte streichen]* auf die Beobachtung von Extremistenaktivitäten im Internet spezialisierte Webseite [ . . . ]* // den Hintermännern nahestehende Nachrichtenagentur [ . . . ]* berichtete.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Opfern des Anschlags ihre Anteilnahme ausgesprochen. Sie sei erschüttert über „diese neuen und hinterhältigen Akte des Terrorismus“, sagte Merkel am Rande eines Treffens in Brüssel. Gleichzeitig solidarisierte sich die Bundeskanzlerin mit  [ . . . ]*: „Ich möchte dem ganzen  [ . . . ]*ischen Volk von hier aus sagen, dass wir uns im Kampf gegen den Terrorismus vereint sehen und uns gegenseitig unterstützen werden.“ Auch Außenminister  [ . . . ]* zeigte sich entsetzt. Am Rande einer Parteiveranstaltung sagte er: „Wir stehen an der Seite der  [ . . . ]*.“

Auch die Regierung der Vereinigten Staaten verurteilte den Terrorangriff. „Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Familien und Angehörigen der Getöteten, und wir wünschen den Verletzten eine baldige Genesung“, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, [ . . . ]*, in einer Mitteilung. Die Vereinigten Staaten stünden fest an der Seite der [ . . . ]*. Man werde den Kampf gegen die terroristische Bedrohung fortsetzen. Das amerikanische Außenministerium sprach von einem „Massenmord“ an Unschuldigen und sagte den Hintermännern der Täter den Kampf an. Die USA setzten weiter alles daran, „die Welt im Kampf gegen das Böse zu vereinen“, den Terroristen die Zufluchtsorte zu nehmen und ihre globalen Netzwerke zu zerstören, sagte Ministeriumssprecher [ . . . ]*.

Rettungshelfer erklärten, noch immer würden Leichenteile unter den Trümmern gefunden. Vor den Krankenhäusern in [ . . . ]* warteten zahlreiche Angehörige, um Informationen über Vermisste zu bekommen.

Der [ . . . ]*ische Ministerpräsident [ . . . ]* verkündete nach dem Anschlag eine [ . . . ]*tägige Staatstrauer. Er ordnete zudem neue Sicherheitsmaßnahmen an.

[Name des Autors]*

 

=======

 

Hinweis: Der Text hat im September 2016 bei *Konzept:Feuerpudel* in der Lettrétage – das Literaturhaus in Berlin Kreuzberg den 3. Platz gemacht.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.